Proof of Stake

Beim Bitcoin führt der Proof of Work zum Konsens darüber, wer den nächsten Block der Blockchain schreiben darf. 

Bei anderen Kryptowährungen wie zum Beispiel Dash oder NEO wird die Übereinstimmung im System mit Hilfe des Proof of Stake erzielt. 

Hierbei muss gegensätzlich zu dem Proof of Work keine Arbeitsleistung in Form von Rechenkapazität, sondern lediglich ein Anteilsnachweis erbracht werden. Der Anteil ermisst sich entweder aus dem Vermögen an Token oder der bisherigen Teilnahmedauer eines Peers. Je größer der Anteil eines Peers, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass jener Peer den nächsten Block findet. 

Der Proof of Stake wird deshalb häufig kritisiert, da er den „Reichen“ die Macht gibt.