Kryptowährungen Vergleich 2020

Reading Time: 9 min

Bitcoin, Ripple, Etherum – mittlerweile gibt es echte „Superstars“ unter den Kryptowährungen. Bitcoin ist dabei wohl die bekannteste Kryptowährung. In einer Statista Umfrage von 2019 gaben über 90% der Befragten in Deutschland an, dass sie zumindest ungefähr wissen, was mit Bitcoin gemeint ist – Tendenz steigend! 

Kryptowährungen im Vergleich 

Der nachfolgende Kryptowährung-Chart vergleicht die populärsten Kryptowährungen miteinander. Wir beschränken uns dabei nur auf die bekanntesten, da es mittlerweile über 2.000 verschiedene Kryptowährungen gibt. Die Kryptowährung-Zukunft bleibt also spannend!

Die Unterschiede zwischen den Kryptowährungen

Welche Möglichkeiten bieten Kryptowährungen? Wie sehen die Transaktionskosten der Kryptowährungen im Vergleich aus? Und Wo liegen die Unterschiede zum Pionier Bitcoin? Im nachfolgenden Teil wollen wir uns detaillierter mit den wichtigsten und spannendsten Kryptowährungen neben Bitcoin beschäftigen.  Hier erfährst du mehr zum Thema Blockchain & Kryptowährungen.

Ethereum

Im Jahr 2015 erblickte Ethereum das Licht der Welt – sechs Jahre später als Krypto-Superstar Bitcoin. Zusammengefasst ist Ethereum eine Software-Plattform zur Entwicklung dezentraler Apps (DApps) über Smart Contracts. Unter Smart Contracts versteht man Computer-Protokolle, die beispielsweise Verträge abbilden oder die technische Abwicklung eines Vertrages unterstützen.  

Die Plattform ermöglicht es die Smart Contracts ohne Ausfallzeiten, Kontrolle, Betrug oder Störungen durch Dritte zu erstellen und auszuführen.  

Ethereum ist also mehr als Netzwerk zu verstehen, welches die Blockchain Technologie nutzt. Und hier liegt auch der Hauptunterschied zu Bitcoin. Ethereum steht für den Austausch von Anleihen, Eigentum, Verträgen und vielem mehr. 

Die netzwerkeigene Kryptowährung hört auf den Namen Ether. Die Ether Tokens werden dabei als Zahlungsmittel für die Smart Contracts verwendet. Ether wird daher auch als Treibstoff für die gesamte Plattform bezeichnet. 

Ripple

Ripple unterscheidet sich zu Bitcoin schon im Grundgedanken, denn die Kryptowährung wurde ausschließlich für Banken und Zahlungsnetzwerke erschaffen. Dabei wurde ein System für die direkte Übertragung von Vermögensgegenständen erschaffen. Dieses System soll Vermögenswerte in Echtzeit übertragen und das deutlich günstiger, transparenter und sicherer als alle altbewährten Zahlungsmethoden.

Ein weiterer Unterschied zu Bitcoin ist, dass Ripple nicht von einer Entwickler-Gruppe gepflegt wird, sondern von einer offiziellen Firma – der Ripple Company. Diese wurde im Jahr 2012 gegründet. Und auch das Mining unterscheidet sich zu Bitcoin: Ripple wird nicht gemint! Es wurden Tokens im Wert von 100 Milliarden Dollar vorgemint (XRP-Tokens). Derzeit befinden sich 38 Milliarden im Umlauf, der Rest kann jederzeit von Ripple ausgegeben werden. Hier erfährst Du mehr zum Thema Ripple.

Litecoin

Litecoin gehört zu den ersten Krypto-Währungen, die in die Fußstapfen von Bitcoin getreten sind. Die Kryptowährung wurde von Charlie Lee, einem MIT-Absolventen und Google Ingenieur entwickelt. Die Grundmauern von Litecoin werden durch ein globales Open-Source-Zahlungsnetzwerk gebildet, welches nicht von einer zentralen Behörde kontrolliert wird. 

Litecoin gleicht in vielen Punkten Bitcoin. Jedoch hat Litecoin eine schnellere Blockerzeugungsrate (2,5 Minuten). Ein weiterer Unterschied ist, dass Litecoin die Verschlüsslungsmethode „sCrypt“ verwendet. 

Tether

Tether gehört zur Gruppe der Stablecoins. Hierunter werden Kryptowährungen verstanden, die ihren Marktwert an eine Währung oder einen anderen Bezugspunkt binden. Hierdurch wird versucht die Volatilität so gering wie möglich zu halten. Kryptowährungen wie Bitcoin leiden zum Teil unter extremen Schwankungen. Das soll mit Tether nicht geschehen. 

Mit Tether kann das Individuum eine Blockchain nutzen bei vergleichsweiser geringer Volatilität. Derzeit wird zwischen zwei Varianten unterschieden: USDT (an den US-Dollar-Wert gekoppelt) und EURO (an den Euro-Wert gekoppelt). 

Bitcoin Cash

Wie der Name schon vermuten lässt, ist Bitcoin Cash 2017 durch ein Hard Fork aus der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain entstanden. Bitcoin Cash ist aus der Unzufriedenheit einiger Bitcoin-Miner entwachsen. Die Gründe für die Unzufriedenheit: lange Transaktionszeiten und hohe Transaktionen im Bitcoin Netzwerk.

Bei Bitcoin und Bitcoin Cash handelt es sich strenggenommen um die gleiche Technologie – mit einem wichtigen Unterschied! Die maximale Blockgröße wurde auf 8MB vergrößert. So können neue Blöcke einfacher erstellt werden. Das sorgt wiederrum dafür, dass keine langen Wartezeiten bei den Transaktionen zu befürchten sind. Mittlerweile beträgt die Blockgröße 32MB. 

Libra

Die Kryptowährung mit dem aktuell größten Hype: LIBRA! Die Währung ist noch nicht einmal gestartet und ist schon jetzt bekannter als so einige Altcoins. Hinter LIBRA verbirgt sich Facebook. Der Social-Media-Riese will 2020 seine eigene Kryptowährung auf den Markt bringen.

Monero

Monero ist eine sichere, private und nicht zurückverfolgbare Kryptowährung. Die Open-Source-Kryptowährung wurde 2014 eingeführt. Bei Monereo werden sämtliche Transaktionen aktiv verschlüsselt.  Soweit nichts Neues – das bietet nahezu jede Kryptowährung.  Bei Monero ist auch die Wallet verschlüsselt.

Im Gegensatz zu Bitcoin ist der Kontostand einer Wallet nicht öffentlich! Der Kontostand kann nur von Personen mit Privat-Key angesehen werden. 

Das bedeutet, dass kein anderer Nutzer nachverfolgen kann, wie hoch der Kontostand eines anderen Wallets ist. Sämtliche Transaktionen bleiben privat. Es gibt auch keine Möglichkeit eine Rich-List anzufertigen. 

EOS

Die Gründung von EOS, im Jahr 2017, hatte ein primäres Ziel: Ethereum als Blockchain zur Ausführung von Smart Contracts und DApps abzulösen. Aus diesem Grund lässt sich EOS auch am besten mit Ethereum vergleichen. Auf der EOS-Blockchain können pro Sekunde Millionen von Transaktionen durchgeführt werden. Hierfür werden keine Transaktionsgebühren verlangt. Bei EOS können keine Tokens gemint werden. Zu Beginn von EOS wurde eine feste Anzahl von 1 Milliarde Tokens ausgegeben – der Abbau ist nicht erforderlich. 

Bitcoin SV

Bitcoin SV ist eine harte Abspaltung von Bitcoin Cash – sozusagen eine Abspaltung der Abspaltung. Der Hauptunterschied zu Bitcoin Cash besteht in der Blockgrößenbegrenzung. Bitcoin SV erhöhte die Begrenzung auf 128 MB. Bitcoin Cash ist hingegen auf 32 MB begrenzt. 

Binance Coin

Der Binance Coin (BNB) ist der digitale Token der Binance Kryptowährungsbörse. Der BNB ist daher auch ein Utility Token.  Der Token basiert auf der Ethereum Blockchain.  Hier erfährst Du mehr zum über den Binance Coin.

Marktkapitalisierung und Kryptowährung – Ist eine Klassifizierung möglich?

Die Marktkapitalisierung (Market-Cap) spielt immer noch eine große Rolle, wenn es um den Vergleich von Kryptowährungen geht. Über den Market-Cap-Kurs werden die Kryptowährungen häufig miteinander verglichen. 

Die Marktkapitalisierung einer Kryptowährung errechnet sich sehr leicht: der aktuelle Marktpreis wird mit der Anzahl der verfügbaren Coins multipliziert. Das Ergebnis ist die Marktkapitalisierung. Doch wie aussagekräftig ist das ganze überhaupt

Die Marktkapitalisierung kann zwar ein nützliches Instrument sein, jedoch nur unter Berücksichtigung von Faktoren, die die Aussagekraft abschwächen. Einer der größten Schwachstellen, der Marktkapitalisierung als KPI, ist die Nichtliquidität der Märkte. 

Um die Aussagekraft der Marktkapitalisierung besser zu verstehen, schauen wir uns die Marktkapitalisierung von Bitcoin an. Der Bitcoin Market Cap liegt im Januar 2020 bei 163 Milliarden $. Hierbei ist aber nicht ersichtlich, wie viele verschlossene oder verlorene Bitcoins im Umlauf sind.  Etwa vier Millionen Bitcoins sind und werden auf Servern verloren gehen.  Dies muss bei der Bewertung vom Market Cap berücksichtigt werden. 

Für den ersten Eindruck ist die Marktkapitalisierung sicherlich eine gute Kennzahl. Für tiefere Analysen eignet sie sich aber nicht. Auf keinen Fall solltest Du Dich ausschließlich auf die Marktkapitalisierung konzentrieren, wenn Du Investmententscheidungen treffen möchtest. 


Bitcoin (BTC)Bitcoin Cash (BCH)Bitcoin SVEther (ETH)Ripple (XRP)Litecoin(LTC)EOS(EOS)Monero
Market Cap in $> 164 Mrd.> 6 Mrd.> 6 Mrd.> 18 Mrd.> 10 Mrd.> 3 Mrd.> 3 Mrd.> 1Mrd.
Start
20092017201820152012201120182014
Derzeitige Menge> 18 Mio.> 18 Mio.> 18 Mio.> 102 Mio.> 40 Mrd.> 58 Mio.> 906 Mio.> 17Mio.
Maximale Menge21 Mio.21 Mio21 MioKeine Grenze100 Mrd. (premined)84 Mio.Keine Grenze18,4 Mio.
Mining- /Freisetzungsrate12,5 pro Block12,5 pro Block12,5 pro Block3 pro Block1 Mrd. pro Monat25 pro BlockBis zu 5 % Inflation pro jahr3 XMR
Blockzeit10 Minuten10 Minuten10 Minuten15 SekundenUnmittelbar2,5 Minuten0,5 Sekunden2 Minuten
Netzwerk– – 
EthereumRipple Net– EOS.IO

Über den Autor

Head of Kryptoknowledge

Laura Zeppenfeld

Sharing knowledge regarding disruptive technologies. Believer of the blockchain technologie. +2 Jahre Erfahrung mit dem Thema Blockchain & Kryptowährungen.