Ethereum Wallet

Ethereum Wallet


Reading Time: 9 min

Eine geeignete Ethereum Wallet zu finden, stellt für viele eine große Herausforderung dar. Daher haben wir die besten Ethereum Wallets für Dich zusammengefasst. 

Was ist Ethereum? 

Laut der Ether Foundation selbst, definieren sich die Gründer als neue Ära des Internets. Hierbei fokussiert sich die Ethereum Community auf folgende Aspekte:

  • Durch Ethereum soll ein Internet geschaffen werden, in dem Zahlungen mühelos durchgeführt werden können 
  • Ein Internet, in dem die Nutzer ihre Daten besitzen können und Ihre Anwendungen Sie nicht ausspionieren
  • Ein Internet, in dem jeder Zugang zu einem offenen Finanzsystem hat
  • Ein Internet, das auf einer neutralen, offen zugänglichen Infrastruktur aufbaut und von keiner Firma oder Person kontrolliert wird

Welche Anforderungen sollte eine Ethereum Wallet erfüllen?

  • Wallets in denen man seine privaten Schlüssel einfach sichern kann
  • Eine einfache und benutzerfreundliche Oberfläche
  • Eine stets aktive Community, die die Entwicklung vorantreibt
  • Kompatibilität für unterschiedliche Betriebssysteme
  • Einfache Backups der Assets
  • Zugang zu dApps
  • Verwaltung von Smart Contracts und ERC-20 Token
  • Welche privaten Daten musst Du angeben?

Hot Wallets vs. Cold Wallets – Was ist der Unterschied?

Hot Wallets

Bei einem Hot Wallet handelt es sich um eine Online-Wallet, die stets mit dem Internet verbunden ist. Dieses kann man auf Börsen oder Handelsplattformen vorfinden, wenn man beispielsweise Ethereum kauft. Besonders ansprechend ist ein solches Hot Wallet, wenn man Kryptowährungen auf einfache Art und Weise bewegen möchte, beispielsweise zum Handeln oder bezahlen. 

Cold Wallets

Das sogenannte Cold Wallet ist eine Wallet, die als Speichermedium dient. So kannst Du Deine Kryptowährungen langfristig aufbewahren. Meist werden hierzu Hardware Wallets verwendet. Aber auch Paper Wallets erfreuen sich großer Beliebtheit. Allerdings sind sie für Einsteiger verwirrend und kompliziert. Ein Ethereum Paper Wallet lässt sich beispielsweise mit myetherwallet.com erstellen.

Die besten Cold Wallets – Hardware Wallets

Ledger Nano X

Bei Ledger handelt es sich um ein französisches Start-up, das Hardware Wallets herstellt. Neben dem Ledger Nano S bietet Ledger das Nano X, das zu den modernsten Hardware Wallets zählt. Ein besonderes Highlight ist der langanhaltende Akku und die Möglichkeit dieses Modell über Bluetooth seine Assets zu verwalten. Die Handhabung ist relativ einfach und die benötigten Updates erhält man kostenlos. Außerdem glänzt das Top Modell Ledgers aufgrund folgender Features:

  • Es kommt ein CC EAL5+ Chip zum Einsatz, um maximale Sicherheit zu gewähren
  • Unterstützt mehr als 100 Kryptowährungen 
  • Staking Funktion für ausgewählte Krypto Assets
  • 5 Sterne im Ledger Online Shop bei rund 1300 Bewertungen 
  • Unterstützung für verschiedene ERC 20 Tokens und Ethereum 

Ledger Nano S (Hardware Wallet)

Das Ledger Nano S zählt zu den beliebtesten Modellen des Herstellers und wurde weltweit bereits mehr als 1,5 Millionen mal verkauft. Hierbei handelt es sich um eine Lite Version des Nano X. So lässt sich Ethereum und eine Vielzahl an ERC-20 Token sicher und offline durch die Hardware Wallet aufbewahren. Aktuell werden rund 1250 ERC-20 Tokes unterstützt, wobei eine Unterstützung weiterer Assets folgen soll. Neben Ether können auch ETC, XRP, BNB, BTC auf die Wallet übertragen werden. Hier erfährst Du mehr über die verschiedenen Kryptowährungen.

Wie Du bereits weißt, bist Du selbst für die sichere Aufbewahrung Deiner Krypto Assets zuständig. Offline Wallets, wie das Ledger Nano S, bieten die sicherste Variante  und sind relativ günstig erhältlich. 

Durch die doppelte Passwortfuntkion, wird es Hackern erschwert auf eine Wallet zuzugreifen: Einerseits muss man Transaktion stets physisch auf dem Gerät selbst bestätigen und mit dem Computer verbunden sein. Andererseits muss die Transaktion initial auf dem Desktop Wallet gestartet werden.

Im Lieferumfang sind folgende Features enthalten: 

  • Ledger Nano S
  • 1 Micro-USB-Kabel
  • Umhängeband zum Tragen des Gerätes um den Hals
  • Ein Schlüsselanhänger und Schlüsselring
  • Recovery-Sheet zum Notieren der Seeds

Wir raten dringlich von gebrauchten Geräten ab und empfehlen den Kauf direkt beim Hersteller, da es in der Vergangenheit des Öfteren Betrugsfälle gab.

Trezor (Hardware Wallet)

Das Trezor One ist bekannt als das erste Hardware Wallet, das nur für Bitcoins auf den Markt gebracht wurde. Im Laufe der Zeit wurde Trezor jedoch weiterentwickelt und kann heute auch mit der MyEtherWallet-Weboberfläche verwendet werden. Insgesamt bietet der Hersteller zwei verschiedene Variationen: Trezor Model T & Trezor One. Da es sich um eine Hardware Wallet handelt, werden die Assets offline abgespeichert.

Zu den Features des Trezor Model One zählen: 

  • Unterstützt 450+ Ethereum basierte Kryptowährungen.
  • Leicht bedienbar über Display und zwei Buttons.
  • Verbindung zum PC oder Laptop via USB Kabel.
  • Kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen.

Zu den Features des Trezor Model T zählen:

  • Private Schlüssel stets verschlüsselt 
  • Offline Wallet
  • Unterstützt 51 einzelne Kryptowährungen.
  • Unterstützt 450+ Ethereum basierte Kryptowährungen.
  • Leicht bedienbar über Touch-Display.
  • Verbindung zum PC, Laptop, Handy via USB-C Kabel.
  • Kompatibel mit allen gängigen Betriebssystemen.
  • Farbbildschirm 

Desktop und Mobile Wallets

Atomic Wallet für Desktop und Mobile Geräte

Atomic Wallet ist eine spannende Lösung zum einen für ERC20-Token und zum anderen auch für Ethereum. Ähnlich wie andere Wallest auch, verschlüsselt die Atomic Wallet den privaten Schlüssel und gibt nur dem Nutzer den vollen Zugriff. Bemerkenswert ist, dass verschiedene Betriebssysteme von Atomic unterstützt werden, darunter: 

  • Windows
  • MacOs
  • Ubuntu
  • Debian
  • Fedora

Aktuell werden von der Atomic Wallet bis zu 300 Kryptowährungen unterstützt. Durch das beliebte Feature Atomic Swap können Kryptowährungen einfach umgetauscht werden. So kannst Du Deine vorhandenen Ethereum ganz einfach in Bitcoins umwandeln. Die Bewertungsplattform Trustpilot bewertet die Wallet mit rund 4,5 Sternen.

Guarda für Desktop und Mobile Geräte

Guarda glänzt durch eine einfach bedienbare Benutzeroberfläche. Das Wallet kann auf dem Desktop, auf mobilen Geräten und via Webinterface genutzt werden und bietet zusätzlich eine Chrome Extension. Hierbei bietet das Wallet folgende Features: 

  • Built in Purchase Function: So kannst Du ganz einfach Kryptowährungen mit Deiner Mastercard kaufen und auf Deiner eigenen Wallet hinterlegen
  • Built in Exchange: Mit dieser Funktion kannst Du vorhandene Kryptowährungen in andere umtauschen 
  • Unterstützt über 40 Kryptowährungen, darunter auch Ethereum 

Argent Ethereum Wallet 

Bei Argent handelt es sich um die größte Mobile Wallet die es für die Nutzung von Ethereum gibt. Das Wallet wird bei Einrichtung mit der E-Mail Adresse und der eigenen Handynummer verbunden. Es wird die Möglichkeit geboten compound.finance zu integrieren. So ist es möglich sein Ethereum zu verleihen und Zinsen zu sammeln. Das Wallet verfügt zudem über einen DAPP_Browser. Des Weiteren glänzt das Wallet durch folgende Feautures: 

  • Es wird eine kostenlose ENS Adresse bereitgestellt. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte „Easy-to-read“ Adresse, was komplizierte Public Keys hinfällig macht.
  • Durch eine integrierte Exchange können ERC-20 Tokens schnell und einfach auf einer dezentralen Börse verkauft oder gekauft werden
  • Guardians Funktion. Beim Verlust Deiner Bankkarte, kannst Du Deine Bank kontaktieren. Beim Verlust Deiner Wallet bist Du selbst verantwortlich. Durch die Guardian Funktion, kannst Du Personen hinzufügen, denen Du vertraust & bei Bedarf Deine Wallet sperren. Durch zusätzliche Tageslimits soll die Sicherheit Deiner Wallet erhöht werden. 

Exodus für Desktop Wallet und mobile Geräte

Die Benutzeroberfläche der Exodus Wallet ist sehr ansprechend, da Live Charts und ein Portfolioüberblick im eleganten Design geboten werden. Außerdem unterstützt die Wallet mehr als 100 verschiedene Kryptowährungen, darunter auch Ethereum. Der Anbieter punktet vor allem durch den Support, der 24/7 erreichbar ist. Eine offizielle Partnerschaft zwischen Exodus und Trezor bietet Dir die Möglichkeit, die Hardware Wallet mit einer interaktiven GUI zu bedienen.

Wusstest Du?

Um Kryptowährungen zu sichern, brauchst Du nicht zwangsläufig eine physische Wallet. Falls Du Kryptowährungen bei einer Börse kaufst, hast Du automatisch eine gültige Wallet Adresse, da Deine Kryptos bei der jeweiligen Börse hinterlegt werden. Allerdings ist dies nicht die sicherste Methode, wie die Vergangenheit zeigte. So wurde Börsen, wie Binance gehacked, was zu schweren Verlusten führte. Zu den besten und sichersten Ethereum Wallet Börsen zählen:

  • Coinbase
  • Binance 
  • KuCoin 

Die Lagerung Deiner Assets bei Börsen emfiehlt sich, wenn Du stets auf Deine Kryptos zurückgreifen kannst und mit diesen jederzeit handeln möchtest. Bei Börsen, wie Binance, brauchst Du Dich nicht um die Sicherheit sorgen. Durch das hauseigene SAFU Programm. Seit Juli 2018 sichert Binance 10% der Trading-Kosten, um bei eventuellen Hackangriffen, Verluste zu kompensieren. 


Über den Autor

Head of Kryptoknowledge

Laura Zeppenfeld

Sharing knowledge regarding disruptive technologies. Believer of the blockchain technologie. +2 Jahre Erfahrung mit dem Thema Blockchain & Kryptowährungen.