Bitcoin Halving 2020

Reading Time: 9 min

Und täglich grüßt das Murmeltier – ab Mai wird das Schürfen von Bitcoins noch aufwändiger

Was passiert beim Bitcoin Halving?

Das Halving findet in einem Rhythmus von ungefähr vier Jahren statt. Noch genauer kann der Zeitpunkt bestimmt werden, wenn der Zyklus nach den Blockzeiten berechnet wird. Nach jedem 210.000 Block kommt es zu einem Halving.  Das letzte Halving fand am 9. Juli 2016 statt. Das nächste Halving wird daher im Mai 2020 erwartet. Und zwar exakt dann, wenn Block Nr. 630.000 gemint wird. 

Derzeit können pro Blockzeit 12,5 Bitcoins geschürft werden. Mit dem nächsten Halving im Mai werden es nur noch 6,25 Bitcoins sein. Im Vergleich dazu konnten Miner bis zum Jahr 2012 noch 50 Bitcoins pro Blockzeit schürfen.  Das Mining wird immer langwieriger und aufwändiger. Hier erfährst Du mehr zum Thema Bitcoin Mining.

Kann sich die Halbierung positiv auf den Kurs auswirken?

Mit jedem Halving können weniger Bitcoins pro Blockzeit gemint werden. Es wird immer aufwändiger die gleiche Anzahl an Coins zu schürfen. Die Gesamtanzahl der Coins, die zwischen den Halvings geschürft werden können, sinkt.  Aus diesem Grund entwickeln die Halvings eine Tendenz dazu, den Bitcoin in einen neuen und großen Bullenmarkt zu treiben. Dies bestätigen auch verschiedene Researches. Historische Werte zeigen, dass ein Bullentrend mindestens ein Jahr vor dem Halving beginnt.  Die Phase wird auch „Pre-Halving-Phase“ genannt. 

Rekt Capital hat eine ausführliche Analyse zum Bitcoin Halving aufgestellt, welche im folgenden erläutert wird.

Bitcoin Halving Historie

Bevor wir tiefer in die Bitcoin Halving Prognose einsteigen, schauen wir uns die Entwicklungen vergangener Halvings an:

  • Halving #1

Am 28. November 2012 war es soweit – das erste Halving wurde durchgeführt. Ab sofort konnten nur noch 25 Bitcoins pro Blockzeit gemint werden. Die positive Kursentwicklung sorgte hingegen für Euphorie. Der Bitcoin-Kurs stieg um über 340 %. In der Pre-Halving-Phase (November 2011 bis November 2012) wurde ein Bitcoin für durchschnittlich 12,31 $ gehandelt. 

Unmittelbar nach dem ersten Halving wuchs der Kryptohype rasant an. Kein Wunder, schließlich stieg der Kurs innerhalb eines Jahres um fast 8.000 %. Ende November 2013 wurde die magische Grenze von 1.000 $ geknackt. 

Doch schon im Dezember 2013 begann für Bitcoin eine mehrjährige Baisse. 

  • Halving #2

Halving Nummer zwei erfolge am 9. Juli 2016. Zwischen dem ersten und zweiten Halving lagen dieses Mal 1.316 Tage oder 3,6 Jahre. Beim ersten Halving konnten wir in der Pre-Halving-Phase einen Aufwärtstrend erkennen. Etwa 9 Monate vor der zweiten Halbierung zeichnete sich auch hier ein Aufwärtstrend ab. 

In der 9-monatigen Pre-Halving-Phase stieg der Bitcoin um über 110% und erreichte zum Zeitpunkt der Halbierung einen durchschnittlichen Handelspreis von 650 $. 

Nach dem zweiten Halving gelangte der Bitcoin in den bisher größten Bullrun. In den folgenden 18 Monaten stieg der Bitcoin-Kurs rasant an. Das Allzeithoch wurde schließlich Mitte Dezember 2017 erreicht – der Handelspreis von Bitcoin durchbrach die 20.000 $ Marke

Doch auch hier ließ die Baisse nicht lange auf sich warten. In einem Zeitraum von 12 Monaten sank der Bitcoin-Kurs um 80%. Beide Halvings bescherten uns positive und negative Kursentwicklungen. Wie wird sich der Bitcoin-Kurs beim dritten Halving im Mai verhalten?  

Was wir aus vergangenen Halvings lernen können

Die beiden vergangenen Halvings haben eine ähnliche Kursentwicklung aufgezeigt, die wir für zukünftige Prognosen verwenden können. Wichtig ist jedoch, dass die vergangenen Kursentwicklungen kein Garant für positive Kursentwicklungen in der Zukunft sind – die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch.  

  • Das Bitcoin-Halving kann der Auslöser für einen Bullenmarkt sein

Die Beobachtungen der vergangenen Halvings zeigen, dass ein neuer Bullenmarkt nach einem Halving entstehen kann. Der Bitcoin-Kurs stieg sowohl vor als auch nach der Halbierung an. Besonders nach dem Halving stieg der Kurs rasant an. 

Wir erinnern gerne an das All-Time-High von 20.000 $. Zwar erreichte der Bitcoin diesen Wert erst Monate nach dem zweiten Halving, jedoch steht dieser in Verbindung zum Halving. In beiden Halvings entwickelte sich der Kurs vom Tiefpunkt des Bärenmarktes heraus zum neuen All-Time-High im Bullenmarkt. 

Die Halvings unterscheiden sich jedoch in einem wichtigen Punkt: im zweiten Halving benötigte der Bitcoin doppelt so lange, um ähnliche Wachstumsraten wie im ersten Halving zu erreichen. 

  • Annahmen basierend auf den vergangenen Halvings
    • Der Bitcoin-Kurs erreicht erst nach dem Halving ein neues All-Time-High
    • Das größte Kurswachstum findet in der Post-Halving-Phase statt
    • Wenn der Kurs in der Pre-Halving-Phase schwächer wächst, wird er in der Post-Halving-Phase schneller wachsen

Bitcoin Halving Prognose für 2020

Wie wird sich der Bitcoin-Kurs durch das dritte Halving verändern? Sehen wir ähnliche Aufwärtstrends wie bei den anderen Halvings? Wird der Kurs anschließend wieder in einer mehrjährigen Baisse landen? Experten sind sich uneinig. Hier erfährst du mehr zum Thema Bitcoin.

Die Vergangensheitswerte sind zwar nützlich, jedoch wird die Kursentwicklung niemals einen alten Kurs vollständig emulieren – außer es passiert rein zufällig. Dennoch können die vergangenen Kursentwicklungen ein Anhaltspunkt sein, um die eigenen Spekulationen zu untermauern. 

Konzentrieren wir uns ausschließlich auf Vergangensheitswerte, tendiert der Bitcoin zu einer positiven Kursentwicklung. Hierzu müssen jedoch alle weiteren, relevanten Einflüsse aus der Umwelt ausgeblendet werden.  Ein Umwelteinfluss könnte beispielsweise die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten sein. Solche Einflüsse müssen und sollten in die Spekulation miteinbezogen werden.

Die Historie zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass durch ein Halving Gewinne erzielt werden können. Natürlich garantieren die vergangenen Halvings keine positiven, zukünftigen Kursentwicklungen.  Eins ist jedoch sicher: das dritte Halving wird den Bitcoin-Kurs beeinflussen. 

Bitcoin Halving Termine 

Die Menge der Coins, die pro Blockzeit geschürft werden können, reduziert sich weiter. Im Jahr 2028 können bspw. nur noch 1,5 BTC pro Blockzeit geschürft werden.  In der nachfolgenden Tabelle sind die vergangenen als auch die zukünftigen Halvings bis 2028 aufgeführt.

Halving Datum Anzahl Blöcke Block-Prämie Anzahl neuer BTC zwischen den Halvings
Einführung 03.01.2009 0 50 BTC 10.500.000
Halving #1 28.12.2012 210.000 25 BTC 5.250.000
Halving #2 09.07.2016 420.000 12,5 BTC 2.625.000
Halving #3 Mai 2020 630.000 6,25 BTC 1.312.500
Halving #4 2024 740.000 3,125 BTC 656.250
Halving #5 2028 850.000 1,5625 BTC 328.125 

Die Tabelle kann bis zum Jahr 2140 weitergeführt werden. Und dann? Dann wird der letzte Bitcoin gemint sein, da die Gesamtmenge der Coins auf 21 Millionen Stück begrenzt ist. Bis dahin vergehen aber noch einige Jahre. Spannend bleibt es also auf jeden Fall! 


Über den Autor

Head of Kryptoknowledge

Laura Zeppenfeld

Sharing knowledge regarding disruptive technologies. Believer of the blockchain technologie. +2 Jahre Erfahrung mit dem Thema Blockchain & Kryptowährungen.