Basic Attention Token

Basic Attention Token


Reading Time: 14 min

Wir konsumieren so viel Werbung wie noch nie. Das Modell dahinter hat sich jedoch nur marginal verändert. Und das trotz Adblocker & Co. Das Basic Attention Token Netzwerk will die digitale Werbewelt revolutionieren. Aber wie?   

Google, Facebook & Co – die Giganten der Werbung

Werbung gehört zu unserem alltäglichen Leben genauso dazu wie das Internet. Wir sehen sie überall und zu jeder Zeit. Die meiste Werbung nehmen wir dabei gar nicht bewusst wahr. Zwar ist es sehr schwer zu sagen mit wie vielen Werbebotschaften wir pro Tag in Kontakt kommen, jedoch werden es tausende sein. In den 80er Jahren waren es noch weniger als 1.000 Werbebotschaften pro Tag – die Zeiten sind längst vorbei. 

Wenn Du viel im Internet unterwegs bist, wirst Du mit Sicherheit die 10.000er Marke knacken. Das System ist einfach und jeder kennt es: Werbetreibende bezahlen Publisher für ihre Werbeflächen. Die Werbezielgruppe sieht diese Werbung und konvertiert im besten Falle.  Als Werbeempfänger bekommst Du jedoch keine Belohnung dafür, dass Du Dir eine Werbung angeschaut hast. Okay, für viele ist es Belohnung genug, wenn das passende Produkt angezeigt wird – aber ist das nicht etwas unfair? Schauen wir uns doch einmal die Werbeeinnahmen der großen Player an. 

Mit Werbeanzeigen, die durch das Google-Netzwerk ausgesteuert werden, sind wir im täglichen Kontakt. Kein Wunder also, dass der Werbeumsatz von Google im Jahr 2018 die 100 Milliarden US-Dollar Marke überschritten hat. Stolze 136 Milliarden US-Dollar Werbeeinnahmen verzeichnete das Unternehmen im Jahr 2018.  2016 waren es „nur“ 80 Milliarden US-Dollar. 

Social-Media-Riese Facebook verzeichnete im Jahre 2018 Werbeeinnahmen in Höhe von 55 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2019 machte Facebook einen Sprung um 27% auf knapp 70 Milliarden US-Dollar.  Digitale Werbung ist weiterhin im Wachstum. Das Problem: irgendwann ist der Markt übersättigt und die Werbeblindheit tritt noch früher ein.

Das Problem mit der Werbeblindheit

Die Anzahl der Werbebotschaften, die Du pro Tag erhältst, ist schwer abzuschätzen. Wenn Du Dich viel im Internet bewegst, werden es über 10.000 Werbebotschaften pro Tag sein. Doch welcher Mensch soll über 10.000 Werbebotschaften pro Tag differenziert verarbeiten können? Man geht davon aus, dass eine Werbeblindheit schon bei 3.000 bis 5.000 Werbebotschaften pro Tag auftritt. Das bedeutet: nach 5.000 Werbebotschaften nimmt der Empfänger nichts mehr auf. Die Zahlen sind zwar nicht wissenschaftlich bewiesen, jedoch können sie als Anhaltspunkte dienen.

Jahr für Jahr schafft sich Werbung immer mehr selbst ab. Sie wird bedeutungsloser. Das kennst Du wahrscheinlich auch von Dir selbst: wie oft hast Du schon nervige Pop Ups weggeklickt ohne darüber nachzudenken? Schnelle Abhilfe schafft der Adblocker. Aber kann das die Zukunft der digitalen Werbung sein? Natürlich nicht! Ohne Werbung werden Facebook, Google & Co. nicht existieren können.  

Die Werbung muss sich drastisch ändern. Aber nicht nur die Werbung muss sich ändern, sondern auch der Umgang der Werbeempfänger mit der Werbung. Und genau hier greift der Basic Attention Token (BAT) ein. 

Was ist der Basic Attention Token (BAT)?

Der BAT möchte die digitale Werbewelt revolutionieren. Hinter dem Projekt steht Brendan Eich. Vielleicht hast du den Namen schon einmal gehört. Eich ist der Erfinder von JavaScript und der Mitgründer von Mozilla Firefox. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Basic Attention Token? Der BAT ist eine dezentrale Werbeplattform, die auf der Ehtereum Blockchain aufgebaut ist. Diese Werbeplattform soll Werbetreibende, Publisher und Endnutzer miteinander verbinden. Im Gegensatz zum allgemeinen Werbemodell, verfolgt der BAT-Token das Ziel, die Aufmerksamkeit des Endnutzers zu monetarisieren. Der Endnutzer soll für das Anschauen einer Werbung bezahlt werden. 

Aber nicht nur die Endnutzer können vom BAT-Netzwerk profitieren. BAT will für alle beteiligten Parteien eine perfekte Lösung schaffen, die das bisherige Werbemodell ablösen soll. Endnutzer werden zunehmend mit irrelevanter Werbung zugespamt, Werbetreibende stehen immer höheren Kosten gegenüber und auch den Publishern könnte das altbewährte Werbemodell in Zukunft schaden. Werbetreibende werden immer weniger Werbung schalten, wenn die Anzeigenklicks & Impressions sinken. Durch BAT können alle Parteien vom Werben profitieren – eine Win-Win-Win-Situation. 

Das Basic Attention Token Konzept 

Wieso profitieren alle Parteien beim Basic Attention Konzept? Jeder wird angemessen entlohnt! Publisher erhalten weiterhin eine Bezahlung (BAT) für ihre Werbeflächen. Werbetreibende zahlen BAT, um diese Werbeflächen zu mieten. Dabei können sie genau nachverfolgen wie viel Attention eine Anzeige generiert. Die Endnutzer erhalten BAT, wenn sie sich Werbung ansehen. Sie werden für ihre Aufmerksamkeit bezahlt. Dieser Zyklus findet im eigens entwickelten Browser „Brave“ statt. Bevor wir näher auf den Browser eingehen, schauen wir uns die Akteure im BAT-Netzwerk genauer an:

Publisher

Vermieten ihre Werbeflächen im Brave Browser. Da sie sich im BAT-Netzwerk befinden, werden sie mit BAT entlohnt. Prinzipiell kann sich jeder Publisher beim BAT-Netzwerk anmelden. Hierzu muss nur eine Website, ein You-Tube-Channel oder ein Twitch Channel betrieben werden.

Die unterschiedlichsten Publisher schließen sich dem BAT-Netzwerk in einer exponentiell-wachsenden Rate an. Woran liegt das? Wie schon zuvor beschrieben muss sich das altbewährte Werbemodell ändern. Durch Adblocker verlieren Publisher wichtige Werbeeinnahmen, die sie zum Erhalt ihrer Plattform benötigen. Durch das BAT-Netzwerk kann die Attention für Werbeanzeigen zurückgewonnen werden. Und das bedeutet, dass Werbeeinnahmen zurückgewonnen werden können. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Publisher direkt sehen, welche Werbeanzeigen wie viel Attention erzeugt haben. 

Die nachfolgende Grafik zeigt das Wachstum von YouTube-Publishern im Basic Attention Token Netzwerk:

Werbetreibende

Die Nutzen das BAT-Netzwerk, um Werbung an eine bestimmte Zielgruppe auszuspielen. Diese Zielgruppe befindet sich wiederrum im BAT-Netzwerk, da sie den Brave Browser nutzen. Doch warum sollten Werbetreibende auf das BAT-Netzwerk wechseln oder erweitern? Ganz einfach: die Attention der Endnutzer ist höher, da sie entlohnt werden.

Endnutzer

Verwenden den Brave Browser, um durch das Internet zu surfen. Sie sind somit auch ein Teil des BAT-Netzwerks. Über den Brave Browser werden den Endnutzern Werbeanzeigen nach deren anonymer, persönlicher Werbepräferenz ausgespielt.  Je länger sich die Endnutzer eine Werbeanzeige anschauen (Attention), desto höher ist die BAT-Belohnung.  

Die nachfolgende Grafik zeigt die Zusammenhänge im BAT-Netzwerk:

Der Brave Browser – das BAT-Herzstück

Wir haben den Brave Browser nun schon einige Male erwähnt. Doch was verbirgt sich dahinter? Der Brave Browser ist ein Browser, der auf die Privatsphäre sowie das Blockieren von Werbung optimiert ist. Soweit noch nichts Neues. Auch der Adblocker kann Werbung blockieren. Beim Brave Browser werden jedoch alle Werbeeinblendungen blockiert, die nicht von Werbetreibenden aus dem BAT-Netzwerk kommen. Der User sieht ausschließlich Anzeigen von Publishern aus dem BAT-Netzwerk. Natürlich kann der User diese Blockierung auch deaktivieren. 

Basic Attention Token kaufen

Der Token entstand durch ein ICO, das am 31.05.2017 stattfand. Insgesamt gibt es 1.500.000.000 Tokens. 1 Milliarde Tokens wurden beim Token-Sale gegen Ether getauscht. Für einen Ether wurden 6.400 BAT ausgegeben. Zusätzlich wurden 300 Millionen für interessierte Brave-Nutzer ausgegeben und 200 Millionen für die Entwickler. Der Token läuft auf der Ethereum Blockchain. Somit ist der BAT ein ERC20 Token. Um BAT versenden zu können, muss eine Ether-Transaktionsgebühr bezahlt werden. 

Die Marktkapitalisierung lag im Februar 2020 bei über 354 Millionen US-Dollar. Der Basic Attention Token Kurs lag bei 0,249280 US-Dollar pro BAT. 

Wie viele BAT Token gibt es?

Laut Coin Market Cap sind derzeit rund 1,415 Milliarden Basic Attention Tokens (BAT) im Umlauf. Insgesamt wurden jedoch 1,5 Milliarden BVT geschaffen, und dies wird das absolute Maximum sein.

Anfänglich wurden 1 Milliarde Basic Attention Tokens (BAT verkauft, die über 150.000 Ethereum generierten, was zum damaligen Zeitpunkt 35 Millionen US-Dollar entsprach. Anschließend erstellte das Team einen 200-Millionen-BVT-Entwicklungspool, der nur zur Förderung des BVT-Ökosystems gesperrt ist. Darüber hinaus hat das Team zusätzliche 300 Millionen BVT für den User Growth Pool erstellt. Die 300 Millionen BVT aus dem User Growth Pool sollen Benutzer dazu anregen, sich dem BVT-Netzwerk anzuschließen. 

Basic Attention Token Prognose

Eine BAT-Prognose ist derzeit sehr schwierig. Aus diesem Grund haben wir uns verschiedene Prognosen angeschaut. Hier sind unsere Top 4:

#1 Crypto Ground

Crypto Ground geht davon aus, dass BAT in den kommenden fünf Jahren einen Kurs von 0,9139 US-Dollar erreichen könnte.

#2 Digital Coin Price

Die Prognose von Digital Coin Price prognostiziert einen Kurs von 0,545 US-Dollar bis Ende 2025. Eine sehr konservative Prognose. 

#3 Wallet Investor

Wallet Investor glaubt hingegen, dass der Kurs bis Ende 2020 auf 0,189 US-Dollar fallen wird.

#4 Trading Beasts

Trading Beasts glaubt, dass BAT bis Ende 2020 einen Kurs von 0,312 $ erreichen wird.

Du merkst sicherlich, dass die Prognosen sehr unterschiedlich sind. Wir sind gespannt, wie sich der BAT-Kurs in der Zukunft entwickeln wird. 

Welche Partnerschaften hat Basic Attention Token & Brave?

Basic Attention Token (BAT) und Brave Software haben eine Vielzahl von Partnerschaften, zu denen sehr bekannte Unternehmen sowie die 370.000 verifizierten Publisher gehören. Zu den Partnerschaften zählen:

Die Partnerschaft mit der Dow Jones Media Group wurde gegründet, um Benutzern Premium-Inhalte anzubieten und Blockchain-basierte Zahlungstechnologien zu testen. Außerdem ist Brave eine Partnerschaft mit DuckDuck Go eingegangen, um die Privatsphäre im Web zu verbessern. Die DuckDuckGo-Suchmaschine wurde in die privaten Registerkarten des Brave-Browsers integriert. Die Qwant-Partnerschaft wurde geschaffen, um Qwant als Standardsuchmaschine für Benutzer in Frankreich und Deutschland zu nutzen.

Die Partnerschaft mit Coinbase Earn sollte die Verwendung und das Verständnis von BAT vereinfachen. Benutzer können bis zu 14 US-Dollar verdienen, indem sie an den kurzen Tutorials teilnehmen, die Coinbase zusammengestellt hat. Mit CIVIC will Brave die Identitätsprüfung der Brave-Publisher verbessern.

 In welchen Ländern sind Brave Ads verfügbar?

Derzeit sind Brave Ads in 30 Ländern auf der ganzen Welt erhältlich. Das Team erweitert jedoch kontinuierlich die Regionen, in denen es tätig ist.  Zu den Regionen, in denen Brave Ads aktiv sind, gehören:

  • Vereinigte Staaten
  • Vereinigtes Königreich
  • Kanada
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Australien
  • Irland
  • Neuseeland
  • Argentinien
  • Österreich
  • Brasilien
  • Schweiz
  • Chili
  • Kolumbien
  • Dänemark
  • Ecuador
  • Israel
  • Indien
  • Italien
  • Japan
  • Korea
  • Mexiko 
  • Niederlande
  • Peru
  • Philippinen
  • Polen
  • Schweden
  • Singapur
  • Venezuela
  • Südafrika

Wusstest du schon?

Die Nutzerzahlen des Brave Browsers steigen rasant an. Im Jahr 2018 verzeichnete der Browser noch 5,5 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Ende 2019 knackte der Browser schon die 10 Millionen. Die Nutzeranzahl wurde nahezu verdoppelt – und das in nur einem Jahr. Gleichzeitig konnten die täglichen aktiven Nutzer, im Vergleich zu 2018, verdreifacht werden. Brave erreichte im Dezember 2019 3,3 Millionen aktive Nutzer pro Tag – Tendenz steigend!

Aber nicht nur die Nutzer sind rasant angestiegen. Brave verzeichnete eine 12-fache Zunahme der Publisher. Im Dezember 2019 waren über 340.00 Publisher im BAT-Netzwerk tätig. Anfang 2019 waren es nur 28.000. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung vom Basic Attention Token. 


Über den Autor

Head of Kryptoknowledge

Laura Zeppenfeld

Sharing knowledge regarding disruptive technologies. Believer of the blockchain technologie. +2 Jahre Erfahrung mit dem Thema Blockchain & Kryptowährungen.